Apitherapie mit Medizinischer Manuka Honig - Apitherapie mit Honig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Apitherapie


Der Begriff Apitherapie setzt sich aus der Silbe Api (von Apis mellifera - die Honigsammlerin) und dem Wort Therapie zusammen. Apitherapie bezeichnet die Behandlung mit Bienenprodukten wie zum Beispiel medizinischer Manuka Honig zur Wundbehandlung oder Propolis mit dem Ziel der Gesunderhaltung und Heilung. Die Apitherapie ist einer der ältesten Heilmethoden und hat lange Tradition. Es ist eine sanfte Heilmethode, die dennoch effektiv und gut verträglich ist, wie beispielsweise die Anwendung von Medihoney Medizinischem Manukahonig bei Wunden zeigt.


Bereits vor etwa 2500 Jahren nutzte der berühmteste Arzt des Altertums „Hippokrates von Kos“ dieses Heilverfahren. Bei der Apitherapie werden ausschließlich Bienenprodukte wie Honig, Propolis, das Gift der Biene, Bienenwachs, Pollen und Gelée Royale zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten und Störungen, die krankhafter Natur sind, angewandt.


Auch in der modernen Apitherapie gilt es, eine klare Unterscheidung in der Behandlungsart zu treffen:

Behandlung durch einen Arzt/Ärztin:

Behandlung von Krankheiten oder Störungen, die krankhafter Natur sind, durch den gezielten Einsatz von bestimmten Bienenprodukten

Eigene Anwendung:
Verwendung der Produkte im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung, als Nahrungsergänzungsmittel, zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens sowie zur Vorbeugung von Krankheiten.

Ergänzung der Apitherapie:
Die Apitherapie, also die Behandlung mit Bienenprodukten, kann durch den Einsatz weiterer Naturprodukte wie z.B. Holunderbeerenextrakt (Sambucol), oder sinnvoll ergänzt werden.





 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü